Welt / Griechenland / Westmakedonien / Kranea /

Black Pines Chalet by Pindos Resort

Hotelbewertung unserer Übernachtung im Black Pines Chalet in Kranea, Griechenland

Großes Chalet über mehrere Etagen

Großes Chalet über mehrere Etagen

09/2021 Von einem Hotelzimmer zu sprechen wäre falsch. Im Grunde hatten wir ein ganzes Haus über mehrere versetzte Etagen. Es gab drei Schlafmöglichkeiten auf unterschiedlichen Etagen. Die Betten waren zwar weich, aber doch etwas älter. Bei jeder Bewegung gab das alte Holzgestell verschiedene Geräusche von sich. In Summe hätte man mit bis zu sechs Personen übernachten können. Allerdings gab es nur ein Bad im Keller. Wer also unter dem Dach schläft, hat Morgens den längsten Weg zum Badezimmer.

Sehr leckeres Frühstück

Sehr leckeres Frühstück

Zum Hotelkomplex gehört auch ein schönes Restaurant. Wir haben hier nur gefrühstückt. Die Mahlzeit wurde von der Familie frisch zubereitet und es gab eine breite Palette an verschiedenen griechischen Speisen und Getränken.

Waldrandlage im Nirgendwo

Waldrandlage im Nirgendwo

Das Black Pines Chalet Resort liegt außerhalb einer Ortschaft mitten im Wald an einer Landstraße. Hinter dem Haupthaus mit Restaurant liegen aneinandergebaut verschiedene Chalets. Jedes Haus sieht ein wenig anders aus, aber alles in Steinoptik. Um die Häuser herum beginnt der Pinienwald. Man ist also mitten in der Natur.

Dunkles Badezimmer mit Sauna

Dunkles Badezimmer mit Sauna

Sehr gewöhnungsbedürftig fanden wir das Badezimmer. Es lag im Keller und war in schwarz gefliest. Die kleine Lampe am Waschbecken reichte nicht, um den Raum anständig auszuleuchten. Daher mussten wir weitere Stehlampen in das Bad schleppen um eine ausreichende Beleuchtung zu schaffen. In dem winzigen Bad war m.E. viel Platz für eine kleine Saunakabine verbaut. Evtl. ist das im Winter schön, ich würde da aber aus hygienischen Gründen schon nicht einsteigen.

Großes Chalet mit alten Möbeln

Großes Chalet mit alten Möbeln

In Summe kann man sagen, dass wir ein riesiges Chalet hatten und deutlich mehr Platz als benötigt. Es gab z.B. auch zwei Wohnzimmer im EG und Dachgeschoss. Eins hätte m.E. gereicht. Die Raumanordnung und auch die Verteilung der Betten war sehr gewöhnungsbedürftig. In Summe hätte man das etwas besser lösen können. Die Möbel waren optisch passend gewählt, aber teilweise etwas alt. Ein Highlight war das Frühstück im schön gestalteten Hauptgebäude.

Weitere spannende Artikel

Videos

Museum der Königsgräber in Vergina Griechenland

Museum der Königsgräber in Vergina Griechenland
Wallpaper

Spitzkehre in Griechenland

Spitzkehre in Griechenland
Wallpaper

Banconar Cocktailbar in Thessaloniki

Banconar Cocktailbar in Thessaloniki

Folge uns in den sozialen Medien

Suche nach weiteren Artikeln

#Griechenland #Zentralmakedonien #Kranea #Hotel #Black Pines #Pindos

Ihre Cookie Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie diese Verarbeitung und auch die Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Die Daten werden für Analysen, Personalisierung und zur Optimierung der Webseite genutzt. Weitere Informationen, auch zur Datenverarbeitung durch Drittanbieter, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen oder jederzeit über Ihre Browsereinstellungen anpassen.